Nächster Auftritt

15.05.2019 20:30
Monatlicher Auftritt
Cotton Club Hamburg
Alter Steinweg 10, 20459 Hamburg

Hochsommer-Konzert und Rosenhof-Konzert der Cotton Club Big Band

am 15. Juli 2009, Cotton Club Hamburg

Nachlese

Sommerliche Stimmung

Mit den Klassikern des Big-Band-Swing verabschiedete sich die Cotton Club Big Band in die Sommerpause - bei ihrem regulären Auftritt im Cotton Club am Mittwoch, dem 16. Juli, und einen Tag später am Donnerstag, dem 17. Juli beim Open-Air Sommerfest im Rosenhof in Großhansdorf. Während es am Mittwochabend im Club schon auf Grund der sommerlichen Temperaturen heiß zuging, wehte am Donnerstag bei gleichen Temperaturen eine leichte Brise und trug die Klänge der Swingmusik weithin über den vollbesetzten Rasen des Rosenhofes, auf dem die Bewohner und Gäste des Hauses zahlreich zusammengekommen waren, um in Erinnerungen schwelgend den alten Zeiten der Swingmusik zu gedenken.

Erinnerungen an die großen Zeiten des Swing

Die Band ließ diese großen Zeiten des Swing mit unvergänglichen Hits wie Don’t be that way, Take the A-Train oder Stompin at the Savoy, mit den Glen Miller-Klassikern Tuxedo Junction, String of Pearls und Pennsylvania 6 - 5000 und zahlreichen Vokalarrangements wie Sentimental Journey und On the Sunny Side of the Street wieder aufleben und unterhielt Alt und Jung, wobei die knapp vier Stunden wie im Fluge vergingen. Nicht nur die Jugend auch die Jung Gebliebenen können sich noch begeistern!

Viel Applaus für die Solisten

Viel Einzelapplaus erhielt Elke Hendersen, die jeweils den Gesangspart übernahm und bewies, dass sie gleichermaßen im heißen Jazzclub wie draußen unter freiem Himmel ihr Publikum zu überzeugen und die Band zu motivieren weiß. Ebenso wurden die Solisten Hans Jansen (Trompete) und Eddi Rode (1. Alt) mit reichlich Applaus bedacht und natürlich besonders der Hamburger Startrompeter Lennart Axelsson, der an diesem Nachmittag den Trompetensatz hervorragend verstärkte. Die letzte Zugabe – gesungen von Elke - As time goes by rührte manchen der reiferen Herrschaften zu Tränen.

Moderation mit Schwung und Expertise

Jochen Holweg moderierte beide Auftritte und unterhielt die Zuhörer mit zahlreichen Anekdoten aus der längst vergangenen, musikalisch aber noch so lebendigen Welt der Swingmusik. Erst nach zahlreichen Zugaben wurde die Band vom Publikum in die Sommerpause entlassen.

Das Wiedersehen im September

Am 16. September ist die Cotton Club Bigband wieder für Sie im Cotton Club zu erleben und freut sich gut erholt und bestens aufgelegt auf das Wiedersehen mit ihrem Publikum.

hv